Logo Hegemeister Kiepenkerl mit Wildackertieren
Rotklee ist eine beliebte Heil- und Futterpflanze.

Rotklee ist eine beliebte Futter- und Heilpflanze

Der Rotklee (Trifolium pratense) ist wohl jedem bekannt, der viel in der Natur ist. Als Futter- und Heilpflanze wird er von Menschen schon seit langem geschätzt und in Deutschland bereits seit dem 11. Jahrhundert angebaut. Zudem profitiert der Großteil der Wildtiere direkt oder indirekt von der Anwesenheit der auch als Wiesenklee bekannten Pflanze. Aufgrund des hohen eiweißreichen Futterwertes ist der Rotklee unverzichtbar in mehrjährigen Mischungen.

Produktinformationen "Rotklee"

Der eiweißreiche Rotklee ist eine beliebte Äsungspflanze bei allen Wildarten.

Als Äsungspflanze ist der eiweißreiche Rotklee bei allen Wildarten sehr beliebt.

AussaatzeitMärz, April, Mai, Juni, Juli, August, September
Wuchshöhe40 cm
Saatgutmenge pro 1000 m² bei Reinsaat2 kg
NutzungsdauerMehrjährig

Im Shop bestellen

Der eiweißreiche Rotklee übt eine hohe Anziehungskraft auf alle Wildarten aus

Aufgrund seines hohen Eiweißgehalts ist der Rotklee eine besonders beliebte Äsungspflanze für alle Wildarten. Vor allem Reh-, Rot-, Dam-, und Sikawild sowie Hasen beäsen den Klee sehr gerne. Das Schwarzwild nimmt den Rotklee zwar nicht direkt auf, jedoch finden sich insbesondere unter mit Klee bepflanzten Wiesen Würmer und Insektenlarven, welche die Sauen sehr gerne aufnehmen.  Darüber hinaus übt der Rotklee als Lieferant von wertvollem, süßem Nektar weiterhin eine hohe Anziehungskraft auf Insekten aus, welche wiederum die Hauptnahrungsquelle für viele Vögel darstellen. Somit zeigt sich zum wiederholten Male, dass Wildäcker nicht nur dem zu bejagenden Wild, sondern auch einer Vielzahl anderer Tiere dienen und folglich eine hohe Bedeutung für den Naturschutz haben.

Schon gewusst?

Da der Rotklee in besonderem Maße Stickstoff,  eines der wichtigsten Nährelemente für sämtliche Pflanzen, aus der Luft im Boden fixiert, trägt er maßgeblich zur Bodenverbesserung bei.

Des Weiteren ist er wenig anfällig gegenüber Krankheiten sowie widerstandsfähig gegen Kälte und Frost.

Rotklee als ideale Ergänzung für Wildäcker - auch in Höhenlagen über 2000 Metern

Rotklee ist für Reviere in Höhenlagen bis über 2000 Metern geeignet.

Rotklee kann bis in die alpinen Lagen über 2000 m gedeihen.

Aufgrund der langen Blütezeit kann der Rotklee bis in den September ausgebracht werden. Dies macht ihn zu einer idealen Ergänzung für Wildäcker, auf denen Blößen entstehen. Der Wiesenklee wurzelt bis zu 2 Meter tief und vermehrt sich vegetativ. Dies bedeutet, dass sich die Pflanze selber klont und somit mehrere Jahre überleben kann. Ist der Standort ausreichend frisch und nährstoffreich, so kann der Rotklee bis in die alpinen Lagen hinauf gedeihen. Somit ist er bestens für Reviere in Höhenlagen bis über 2000 Metern geeignet.

Bestellen Sie Ihre Rotklee-Einzelsaat jetzt online!

Neben der Wildacker-Einzelsaat "Rotklee 'Nemaro' diploid" finden Sie in unserem Onlineshop eine Übersicht aller Einzelsaaten mit jeweils vielen nützlichen Informationen für Ihren Wildackeranbau. In unserem umfangreichen Angebot an Einzelsaaten werden Sie sicherlich fündig!

Bestellen Sie unser Qualitätssaatgut!

Wildackersaatgut

Wir bieten für jede Wil­dart, jeden Stand­ort und jeden Nutzungs­zweck passende Wild­acker­mi­schungen an.

Für Sie: Wild­acker­broschüre 2017

Wildackersaatgut

In unserer aktuellen Wild­acker­broschüre erfahren Sie alles über Wild­acker­saat­gut, Wild­wiesen und Saat­gut für spezielle Biotop­gestaltung.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Wildackersaatgut

Neue Infos, Tipps und Tricks lassen wir Ihnen gerne kos­tenlos per Mail zukommen!

Jetzt unseren Hegemeister® Newsletter abonnieren!

Hier können Sie sich für den kostenlosen Newsletter anmelden. Sie erhalten regelmäßig den Newsletter mit interessanten Beiträgen rund um das Thema "Wildacker". Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Nach erfolgreicher Anmeldung über dieses Formular, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link.

Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter angemeldet. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link. Bitte bestätigen Sie Ihre Anmeldung, damit Sie von unseren Newsletter-Service profitieren können.