Logo Hegemeister Kiepenkerl mit Wildackertieren
Häufige Fragen

Wie kann ein Wildacker bei der Überwachung der Afrikanischen Schweinepest helfen?

Wildäcker können einen wichtigen Beitrag zur Überwachung der Afrikanischen Schweinepest leisten, indem sie das Schwarzwild an ein festes Territorium binden, auf welchem dieses beobachtet werden kann. Doch auch generell sollten Wildäcker eine feste Einrichtungen in einem gut organisierten Jagdrevier sein. Wer in die Wildackerbewirtschaftung investiert, leistet einen hervorragenden Hegebeitrag für die heimische Tierwelt.

Schwarzwild mit Wildäckern vor der Afrikanischen Schweinepest schützen

Schwarzwild auf Äsungsschneise

Ein Wildacker kann Schwarzwild an ein bestimmtes Territorium binden, hier an eine Äsungsschneise.

Wildäcker sind Rückzugsgebiete für viele Wildarten – einschließlich Bienen und anderen Nützlingen – in unserer intensiv genutzten Kulturlandschaft. Würde die Jägerschaft nicht Jahr für Jahr sich um diese mit viel Herzblut errichteten Biotope kümmern, hätten die heimischen Tiere weniger Lebensraum um Jungtiere im Geflecht der intensiven und hoch technisierten Land- und Forstwirtschaft groß zu ziehen.

Im Zuge der sich von Osten ausbreitenden Afrikanischen Schweinepest sind Wildäcker eine gute Hilfestellung, um das Schwarzwild an ein festes Territorium zu binden. Das Schwarzwild sucht neben tierischem Eiweiß wie zum Beispiel Engerlinge auch sehr gerne Pflanzeneiweiß. Hierzu zählen diverse Süßgräser, Kleearten, Körnerpflanzen und Wurzelfrüchte.

Die verschiedenen Pflanzenarten stellen aufgrund ihrer unterschiedlichen Reifeprozesse „Leckerbissen“ für das Schwarzwild dar. Dadurch zieht sich das Schwarzwild in regelmäßigen Abständen auf die Wildackerflächen zurück und kann dort beobachtet werden. Sobald anormales Verhalten der Wildsauen bemerkt wird und der Verdacht auf die Afrikanische Schweinepest vermutet wird, sollte umgehend eine Meldung an die zuständige Behörde erfolgen.

Keine Bejagung auf dem Wildacker

Unbedingt muss beachtet werden, dass keine Bejagung des Schwarzwildes auf dem Wildacker erfolgt. Selbstverständlich kann das Schwarzwild auf den Wechseln zu den Wildackerflächen bejagt werden. Somit verbinden die Wildschweinrotten den jagdlichen Eingriff nicht direkt mit dem guten Nahrungsangebot auf den Wildäckern und es kommt in der Regel nicht zu einer Abwanderung des Schwarzwildes.

Unsere Wildackermischungen für Schwarzwild

Wir können Ihnen folgende Mischungen für Schwarzwild empfehlen:

im Feld:

  • Schwarzwild-Ablenkungsmischung(Lockäsung und Sommerdeckung)
  • Wildschutzmischung WSM 1®(Äsung und Sommerdeckung)
  • Wildschutzmischung WSM 2®(Äsung und Sommerdeckung)
  • Leguminosenmischung(Lockäsung und Wildschadenabwehr)
  • Reh- und Hasengarten(Lockäsung)
  • Grünland Reparaturmischung(zur Nachsaat von Wühlschäden)
  • Wildschutzmischung WSM 3®(Dauerdeckung)
  • Wildschutzmischung WSM 4®(Äsung und Sommerdeckung)
  • Schwarzwild-Stammtisch(Lockäsung und Wildschadenabwehr)
  • Lebensraum 1
  • Bejagungsschneise

im Wald:

  • Schwarzwild-Ablenkungsmischung(Lockäsung und Sommerdeckung)
  • Pioniermischung(Äsung und Sommerdeckung)
  • Leguminosenmischung(Lockäsung)
  • Reh- und Hasengarten(Lockäsung)
  • Herbst- und Wintermischung(Äsung)
  • Wildschutzmischung WSM 2®(Äsung und Sommerdeckung)
  • Wildschutzmischung WSM 3®(Dauerdeckung)
  • Wildschutzmischung WSM 4®(Äsung und Sommerdeckung)
  • Schwarzwild-Stammtisch(Lockäsung und Wildschadenabwehr)

Schwarzwild auf Waldwiese

Unsere Wildackermischungen für Schwarzwild können Sie jederzeit online bestellen.

Zum Onlineshop

In der Praxis hat es sich bewährt, mehrere Mischungen auf einer Fläche anzubauen. Je nach Arbeitsbreite der landwirtschaftlichen Geräte können die verschiedene Mischungen separat in den Boden eingebracht werden.

Mehr Fragen und Antworten rund um das Thema Wildacker

Weitere Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Newsletter abonnieren

Bestellen Sie unser Qualitätssaatgut!

Wildackersaatgut

Wir bieten für jede Wil­dart, jeden Stand­ort und jeden Nutzungs­zweck passende Wild­acker­mi­schungen an.

Für Sie: Wild­acker­broschüre

Wildackersaatgut

In unserer aktuellen Wild­acker­broschüre erfahren Sie alles über Wild­acker­saat­gut, Wild­wiesen und Saat­gut für spezielle Biotop­gestaltung.